Coaching mit Pferden

Das Coa­ching mit Pfer­den eig­net sich glei­cher­ma­ßen für The­men aus dem beruf­li­chen wie auch aus dem pri­va­ten Bereich. Das Arbei­ten mit dem Pferd erfolgt aus­schließ­lich vom Boden aus.
Im Umgang mit dem Pferd lernt der Kli­ent, respekt­voll mit sei­nem Gegen­über umzu­ge­hen, Ver­ant­wor­tung für sich selbst zu über­neh­men sowie eige­ne Gren­zen und die der Ande­ren zu erken­nen. Er lernt wie­der zu beob­ach­ten, anzu­neh­men und zu akzep­tie­ren.
Das Pferd reagiert spon­tan und deut­lich ehr­lich, ohne sein Gegen­über in irgend­ei­ner Wei­se zu wer­ten. Es nimmt den Men­schen in sei­ner Ganz­heit wahr und igno­riert zur Schau getra­ge­ne Mas­ken. Dadurch erfährt der Kli­ent unmit­tel­bar was sei­ne „Spra­che“ bedeu­tet.
Durch die Arbeit mit dem Pferd kann der Kli­ent eine ganz­heit­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­on in kla­rer kör­per­sprach­li­cher Prä­senz wie­der erler­nen. Klei­ne Ver­än­de­run­gen in der inne­ren Ein­stel­lung, der Kör­per­hal­tung und der Ges­tik kön­nen uner­war­te­te Effek­te haben. So kön­nen die gewon­ne­nen Erkennt­nis­se direkt in der Pra­xis umge­setzt und trai­niert wer­den.

Kontaktaufnahme